BuiltWithNOF
Leuchtbalken umrüsten

Juwel Multilux Leuchtbalken von T8 auf T5 umrüsten

Leider sind mir innerhalb eines Jahres zwei dieser Leuchtbalken kaputt gegangen. Nun stellte sich die Frage ob man denn nun nur ein neues elektronisches Vorschaltgerät einbauen soll oder ob man gleich den Sprung auf T5 Beleuchtung macht.

Ich entschloss mich direkt auf T5 umzurüsten. Die benötigten Teile kann man im Fachhandel oder auch bei vielen Onlineshops beziehen.

Letztlich braucht man ein Vorschaltgerät, neue Röhrenfassungen, entsprechende Röhren und Reflektoren. Dazu noch ein wenig Kabel, Werkzeug und eben die Ruhe, die nur der Bastler hat.

Bei dem ersten Balken hatte sich das Vorschaltgerät verabschiedet. Als Erstes wurde eine kleine Öffnung eingeschnitten um zu sehen wo sich denn das Vorschaltgerät befindet:

Als die Position dann klar war wurde die Öffnung vergrößert.

Wenn man sich die Schrauben der Kabelzugentlastung anschaut war wohl auch Feuchtigkeit im Spiel.

Scheint dann aber an den Dichtungen der Fassungen zu liegen.

Tja, etwas viel Wärme würde ich meinen.

Oder war es doch Feuchtigkeit?

Die 230V Zuleitung wird einfach abgeklemmt und weiter verwendet.

Hier mal das neue EVG und die neuen Fassungen für die T5 Röhren.

Um die Verdrahtung darzustellen habe ich das mal schematisch und nur für die Dokumentation aufgebaut.

Das Schaltbild selbst ist auf dem EVG abgedruckt.

Man beachte bitte die Angaben der Kabellängen.

da Die nächsten drei Bilder zeigen die Verkabelung in schematischen Übersicht:

Für die gesamte Verkabelung wird kein Lötkolben benötigt. Sowohl am EVG als auch an den Fassungen ist alles zum Stecken.

Anschließend wurde die gesamte Sache wieder demontiert.

Dann wurden die Kabel der Reihe nach durch die neu gebohrten Löcher für die Fassungen gesteckt und am EVG aufgelegt.

Soweit, so gut.

Hier nochmal nach der Verdrahtung im Überblick.

Jetzt kam der knifflige Teil an die Reihe.

Die Montage der neuen Fassungen.

Um nicht unnötig neue Öffnungen in den Balken zu schneiden wurden die alten Öffnungen zur Montage benutzt.

Achtung: Dichtungen nicht vergessen!

Hier sieht man mal des “Elend” der Montage.

Die neuen Fassungen werden von innen verschraubt.

Als Bohrschablone dienten die Dichtungen.

Auf der Seite mit der Öffnung für das EVG ging das ja noch alles. Aber am anderen Ende ist es schon ziemlich friemelig gewesen.

Mit ein wenig Fett halten aber sogar Schrauben am Schraubendreher.

Nun wurde die Öffnung wieder verschlossen.

Der alte Ausschnitt wurde mit Tangit eingeklebt.

Alternativ kann man auch eine neue Abdeckung aus PVC oder ABS scheiden.

Die alten Öffnungen der Fassungen wurden mit PVC Platten abgedeckt und ebenfalls mit Tangit aufgeklebt.

[Aquaristik-Normal Home] [Über mich] [Aquaristik Normal] [Meine Fische] [Algen] [Futter] [Technik] [Luftheber Praxis] [Luftheber] [Folienrückwand] [Kleine Holzabdeckung] [Leuchtbalken umrüsten] [Abdeckung Kunststoff] [Abdeckung 40/40] [Fluessigkeitspumpe] [Trigon 24 Watt T5 Balken] [Abdeckung 60 x 30 cm T5] [CO2 und der Test] [Photometer] [Ringleitung CO2] [Licht im Vergleich] [Ansichten] [Austellungen] [Dunkelwasser] [Kellerumbau] [Artemien] [Das Gammelbecken] [Seewasser] [Und dann war da noch....] [Regale]