BuiltWithNOF
Artemien

Wer kennt sie nicht, die Salinenkrebse?

Als Futter für Nachwuchs- und Kleinfische fast nicht wegzudenken.

Aber wie kann man Artemien eigentlich so halbwegs sinnvoll ausbrüten und auch aufziehen?

Hier meine Erfahrungen und Gedanken.

Artemien in Freilandkultur:

Start 4.Mai 2006

Es beginnt mit einer Styroporplatte.

60iger Standardbecken drauf.

Gartenerde suchen.

Eine Schippe holen

Ab damit ins Aquarium.

Nun kommt das Salz. Ich habe hier ca. 1,5 kg für die 50 Liter verwendet.

Wasser einfüllen.

Sieht gut aus.

Tag 2: 5.Mai 2006

Der Nebel lichtet sich schon ein wenig und die Gartenerde setzt sich am Boden ab.

Oben flottiert alles rum was noch zu faul zum Absinken ist. Aber das gibt sich noch.

Jetzt wird erstmal abgewartet. Ziel ist es in dem Becken eine schöne Kultur aus Algen zu etablieren. Diese sollen dann den Artemien als Nahrung dienen.

Deshalb auch ein vollsonniger Standort. Letztes Jahr habe ich nach diesem Prinzip bis in den Oktober hinein schöne große Artemien “ernten” können. Zufütterung braucht man eigentlich nicht. Alles was in das Aquarium fällt (Blätter, Gras, Insekten) dient als Futter für die Artemien.

Aus gegebenem Anlass und der Diskussion in Foren habe ich nun noch einen Mörtelkübel mit etwa 40 Litern Inhalt “angesetzt”.

Hier mal eine kleine Auswahl an Artemiaeiern.

09, Mai 2006:

Ich konnte es doch nicht abwarten. Das Wasser in den beiden Behältern ist schön warm. Im Aquarium zeigen sich erste Algen, aber wirklich winzig.

Temperaturmässig ist der Kübel um 3 Grad wärmer. Liegt sicherlich an der schwarzen Aussenhaut. Da drin verdunstet aber auch mehr als im Aquarium.

10. Mai.2006

Hier mal ein paar Aufnahmen der Artemieneier, die im Aquarium schwimmen.

Im Aquarium sind meine Restbestände von “Hobby” gelandet und in den Kübel habe ich die restlichen Eier von JBL getan.

11. Mai 2006

Habe heute mal mit dem Makroobjektiv (Tokina AT-X Pro 100 F 2.8 D an EOS 350 D mt Speedlite 580 EX in den Mörtelkübel rein fotografiert.

Dazu mußte dieses kleine Acrylbecken herhalten. Da passt das Objebtiv gerade so rein und man kann auch noch manuell Fokussieren.

[Aquaristik-Normal Home] [Über mich] [Aquaristik Normal] [Meine Fische] [Algen] [Futter] [Technik] [Ansichten] [Austellungen] [Dunkelwasser] [Kellerumbau] [Artemien] [Das Gammelbecken] [Seewasser] [Und dann war da noch....] [Regale]